CSR - Kompetenzzentrum Rheinland

Unternehmen müssen Gewinnen machen – wollen sie zukunftsfähig sein, Arbeitsplätze sichern und neue schaffen, Steuern zahlen. Doch gerade in Zeiten der Globalisierung stellt sich die Frage nach der darüber hinaus gehenden Verantwortung von Unternehmen. Corporate social responsibility – die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen ist gefragt. Für den Standort, für den Umgang mit Mitarbeitenden, Zulieferern und Kunden, für die Auswirkungen auf Umwelt und Natur, für das Engagement bei Kunst und Kultur oder Sport und Bildung. In diesem Sinne will das CSR-Kompetenzzentrum Rheinland kleine und mittelständische Unternehmen informieren und sensibilisieren, sie auf ihren Wegen begleiten. Seit Januar 2016 ist das CSR-Kompetenzzentrum bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg angesiedelt.

Ziel des CSR-Kompetenzzentrums ist es, die Region zukunftsfest zu gestalten, indem es die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung für Unternehmen zu einer Selbstverständlichkeit entwickelt. Es soll zentraler und fester Ansprechpartner sein und praxisgerechte Informationen vermitteln. Das betrifft die vier Handlungsfelder Markt, Mitarbeiter/Arbeitsplatz, Umwelt und Gemeinwesen. Wichtig ist der ganzheitliche Ansatz, wobei die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen nicht als lästige Pflichtaufgabe gesehen wird, sondern als Strategie und Methode, um Wettbewerbsvorteile am Markt zu erreichen. Damit wird zugleich an die Prinzipien des ehrbaren Kaufmanns angeknüpft.

Aktivitäten & Leistungen:

Das CSR-Kompetenzzentrum stellt Ihnen verschiedene Formate zur Einführung und Information zum Thema Corporate Social Responsibility zur Verfügung, die Sie nutzen können, sich mit inhaltlichen Konzepten und praktischen Beispielen vertraut zu machen.

  • Infoveranstaltungen – Einstieg in CSR: Die Informationsveranstaltungen, dienen als Einstieg für Unternehmen in das Themenfeld CSR. Sie richten sich jeweils an einen Kreis von 50 bis 100 Teilnehmer und finden viermal pro Jahr an unterschiedlichen Orten, mit unterschiedlichen Themen statt.
  • Frühstücke – Austausch: In den CSR-Frühstücken werden bestehende CSR-Best-Practice-Konzeptionen in den Unternehmen vor Ort vorgestellt. Die Veranstaltungen dienen neben der Vorstellung von Erfolgsunternehmen und deren Maßnahmen auch zur Vernetzung und dem persönlichen Austausch in der gesamten Projektregion. Die Veranstaltung richtet sich an jeweils 20-25 Teilnehmer.
  • Freitagswerkstätten – Plattform: Die CSR-Freitagswerkstatt ist eine Plattform des erweiterten Austausches der verantwortlichen Akteure unterschiedlicher Organisationen und gesellschaftlicher Institutionen. Sie soll als offenes Diskussionsforum gemeinsam mit Unternehmen, Bürgern, Hochschulen, gemeinnützigen Organisationen und Fachreferenten Lösungen für aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen am Standort Bonn diskutieren und ggf. erarbeiten. Sie knüpft an die Ergebnisse des „Forums Vision Bonn 2025“ an, welches Entwicklungsperspektiven für die Bundesstadt Bonn erarbeitet und der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Die Teilnehmerzahl liegt jeweils zwischen 20 und 35 Personen.
  • Workshops – Vertiefung: Die Workshops sind eine umfassendere Informationsveranstaltung, die sich an bereits interessierte Unternehmen richtet und die Einführung und Umsetzung von CSR in der Praxis zum Thema haben. In vierstündigen CSR-Workshops werden Unternehmensvertreter ganzheitlich in grundlegenden Fragen der CSR-Konzeption, der CSR-Strategie und der CSR-Kommunikation sensibilisiert. Dazu werden eigene CSR-Module und didaktische Strategien entwickelt. Ergänzt wird diese Einführung durch Informationen zu Problemfeldern bei der Einführung von CSR aufgrund von Herausforderungen in den Bereichen Kommunikation und Change Management, Hinweisen zu Möglichkeiten der Kooperation und Nutzung verschiedener Leitlinien und sonstiger Hilfestellungen.
  • Sprechstunden – Individuell: Die CSR-Sprechstunden richten sich an einzelne bereits interessierte Unternehmen mit weiterem CSR-Informationsbedarf.

 

Kontakt:

CSR-Kompetenzzentrum Rheinland

Michael Pieck
IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Tel.: 0228 - 22 84 -130
Fax: 0228 - 22 84 -124
Mail: pieck@remove-this.bonn.ihk.remove-this.de